Blog Archives

Wie man einen Computer-Virus entfernt

Wie man einen Computer-Virus entfernt

Für mit einem Netzwerk oder dem Internet verbundene Rechner, Notebooks oder Computer ist die Gefahr einer Infektion mit einem Trojaner oder einem Virus immens groß. Heute wird auch über “normale” Internetseiten Malware verbreitet, zudem sind E-Mail Anhänge heute extrem gefährlich – will heißen die PDF-Anhänge enthalten übellaunige Computer-Viren.

Erpresser und Kriminelle verbreiten die Schadsoftware auf diese Art und Weise. Ist der Rechner befallen, werden beispielsweise die vorhandenen Daten verschlüsselt, sodass eine normale Verwendung nicht mehr möglich ist oder der Nutzer wird zu einer Zahlung einer (angeblich) einmaligen Summe erpresst.
Die Erpresser drohen mit einer Löschung aller Daten, falls diese Summe nicht gezahlt wird. Ist auch Ihr Rechner von einem solchen oder einem ähnlichen Virus betroffen, sollten Sie diesen so schnell wie möglich entfernen.

Computer-Virus entfernen – So funktionierts.

Ist der Rechner von einem Virus oder Trojaner befallen, sollten Sie diesen direkt vom Netzwerk oder Internet getrennt werden. Denn nur so ist gewährleistet, dass die Schadsoftware nicht weiter verbreitet und noch mehr Schaden anrichten kann. Anschließend sollte der Rechner heruntergefahren und im abgesicherten Modus gestartet werden.

Übrigens: Wie man einen Computer-Virus entfernt, ist hier sehr gut und vor allem ausführlich beschrieben.

Dies ist durch Drücken und Halten der Taste F8 möglich, bevor das Windows Logo erscheint. Im abgesicherten Modus werden ausschließlich die wichtigsten Daten und Treiber des Systems geladen, sodass die Schadsoftware keinen weiteren Schaden auf dem Rechner anrichten kann. Ist der Rechner im abgesicherten Modus hochgefahren, haben Sie die Möglichkeit, alle nicht infizierten Dateien durch Kopieren auf ein externes Speichermedium zu sichern. Allerdings sollten Sie hierbei beachten, dass auch diese Dateien unter Umständen betroffen sein können.

Im nächsten Schritt muss der Rechner von einer aktuellen und sicheren Boot CD oder DVD gestartet werden, auf welcher zudem ein aktuelles Antivirensystem vorhanden sein muss. Von dieser CD oder DVD starten Sie dann einen ausführlichen Scan der gesamten Festplatte, hierbei sollten auf jeden Fall alle Partitionen und Dateien überprüft werden. Hierbei ist ein wenig Geduld gefragt, denn je nach Größe der Festplatte kann dies durchaus einige Stunden dauern. Gefundene Viren oder Schaddateien sollten direkt durch das Antivirensystem eliminiert werden.

Den gleichen Schritt wiederholen Sie nach erfolgtem Scan noch einmal, um alle Schadsoftware zu finden. Hierbei sollten Sie unbedingt eine Antivirensoftware eines anderen Entwicklers nutzen, da nicht jede Software alle Viren kennt/erkennt.
ACHTUNG: Generell sind einige Tools, vor allem die von Microsoft im System integrierten, nicht für die zuverlässige Entfernung von Malware geeignet.

Übrigens: Hier habe ich eine eine wirklich ausführliche Anleitung zum Entfernen von Trojanern gefunden.

Aktuelle Tests können bei der Entscheidung helfen, welche Anbieter hohe Sicherheit und Funktionalität bieten.
Sollte das installierte System auch nach Wiederholung des Scans nicht wie gewohnt funktionieren, bleibt leider nur die Möglichkeit, die Festplatte komplett zu löschen (ACHTUNG: ALLE Partitionen müssen mitgelöscht werden, nicht nur die OS-Partition!) und das System komplett neu zu installieren.

Wie kann ich mich vor einem Virus schützen?

Die effektivste Maßnahme ist, im Internet oder Netzwerk vorsichtig zu sein und nur Dateien zu laden, die einem bekannt vorkommen. Generell lassen sich jedoch vor allem die Folgen eines Virusbefalls, der eventuelle Datenverlust, einfach mindern. Durch eine regelmäßige Datensicherung (funktioniert heute auch ohne externe Datenträger bspw. mit einem Online-Backup) können vorhandene Daten auch nach einem Befall mit einem Virus problemlos wiederhergestellt und genutzt werden, selbst wenn der Datenträger formatiert werden muss.

Tags:,